Griechisches Parlament will Staatsfernsehen wiedereinführen

Dies nach Protesten bei Schliessung des Staatsfernsehens aus Kostengründen

Das griechische Parlament hat ein Gesetz für ein neues Staatsfernsehen gebilligt. Dies nachdem das staatliche Fernsehen Mitte des vergangenen Monats wegen Sparmassnahmen überraschend geschlossen wurde. Dieser Schritt führte damals zu landesweiten Protesten und Turbulenzen in der Regierung. Seit einigen Tagen wird ein Notprogramm eines Übergangssenders ausgestrahlt. Dieses zeigt allerdings nur alte Filme und Dokumentationen. Das normale TV-Programm wird in zwei bis drei Monaten erwartet.