Auf der A8 waren viele zu schnell unterwegs

Ein Fahrer hatte in der 80er-Zone 132 Stundenkilometer drauf

<p>Ein "Blitzkasten" im Kanton Obwalden. </p>

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A8 bei Alpnachstad waren vorgestern 29 Prozent der Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Ein Fahrzeug passierte den Kontrollpunkt bei der Baustelle Wolfort mit 132 Stundenkilometern, erlaubt wären 80. Weitere 37 Fahrzeuglenker waren so schnell unterwegs, dass sie mit einer Anzeige und allenfalls sogar mit einem Führerausweisentzug rechnen müssen. Die Geschwindigkeitskontrolle fand in einem Abschnitt statt, der zum Schutz der Bauarbeiter vorübergehend von 100 auf 80 reduziert worden ist.