Grössere Nachfrage nach Brustkrebs-Gentests

Nach Outing von Angelina Jolie

Vor drei Monaten gab die Schauspielerin Angelina Jolie bekannt, dass sie sich die Brüste amputieren liess – wegen der Gefahr von Brustkrebs. Seither sei das Interesse an entsprechenden Gentests in der Schweiz gewachsen, schreibt die Zeitung Ostschweiz am Sonntag. Im St. Galler Tumor- und Brustzentrum hätten die Anfragen um einen Drittel zugenommen. Und auch im Kantonsspital in Aarau stellt man wachsendes Interesse an den Gentests fest.