Elf Personen wegen Küchenbrand evakuiert

Busse durch Lindenstrasse Luzern umgeleitet

<p>Grossaufgebot der Luzerner Feuerwehr: Wegen eines Küchenbrandes standen 60 Personen im Einsatz. </p>

In der Fluhmühle in Luzern hat am Nachmittag eine Wohnung gebrannt. Elf Bewohner des Hauses an der Hauptstrasse mussten evakuiert werden, verletzt wurde niemand. Die Busse wurden über die Lindenstrasse umgeleitet.

Wie das Feuerwehrkommando Luzern mitteilte, brannte es in einer Küche im dritten Stock. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Wegen des Rauchs mussten im ganzen Haus Lüfter eingesetzt werden.

Wegen den Löscharbeiten wurde die Hauptstrasse Richtung Emmenbrücke während 75 Minuten für den Verkehr gesperrt und die Trolleybusfahrleitung vom Netz genommen. Die Busse wurden über die Lindenstrasse umgeleitet. Die Brandursache wird von der Luzerner Polizei abgeklärt.