Zuger Volk entscheidet über Hooligankonkordat

Vorlage ist umstritten, Zug hat bereits strenges Polizeigesetz

Das Zuger Stimmvolk stimmt am 22. September über den Beitritt zum verschärften Hooligankonkordat ab. Die Befürworter versprechen sich mehr Sicherheit bei Sportveranstaltungen. Für die Gegner genügt das strenge Zuger Polizeigesetz. Der Beitritt zum verschärften Hooligan-Konkordat ist im Kanton Zug umstritten. Dies zeigte bereits die Debatte im Parlament.

Audiofiles

  1. Zug entscheidet über das Hooligankonkordat. Audio: Urs Schlatter