Ablenkung ist tödlich

Polizei startet neue Informationskampagne

<p>Polizeikampagne gegen Ablenkung im Strassenverkehr</p> <p>Polizeikampagne gegen Ablenkung im Strassenverkehr</p> <p>Polizisten im Einsatz</p>

Die Deutschschweizer Polizeikorps starten in diesen Tagen eine neue Sicherheitskampagne. Mit Plakaten oder Fernsehwerbung sollen die Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam gemacht werden, dass Ablenkung, beispielsweise durch SMS lesen, tödliche Folgen haben kann. In der Schweiz ist Ablenkung bei jedem dritten Verkehrsunfall die Ursache.

Bussen drohen

Nebst der Prävention, wird die Polizei auch die Kontrollen intensivieren. Die Polizei wird in den nächsten Wochen vermehrt ein Augenmerk auf Personen richten, welche während dem Fahren abgelenkt sind.

Ablenkung ist einfach zu vermeiden

Vor Ablenkung kann man sich einfach schützen. Die Polizei empfiehlt vor der Fahr die folgenden Tipps:

- Handy ausschalten

- Combox einschalten

- Zielort im Navigationsgerät eingeben

- MP3-Player anschliessen und einstellen

- Radiosender auswählen

- Bei längeren Fahrten genügend Verpflegungspausen einplanen

Während der Fahrt soll man:

- Telefonieren und SMS lesen/schreiben nur im stehenden Auto abseits der Fahrbahn

- Auch mit Freisprechanlage keine komplizierten Gespräche führen

- Musik nicht lauter einstellen als die Verkehrsgeräusche

- CD-Wechsel vermeiden

Audiofiles

  1. Polizei nimmt abgelenkte Autofahrer unter die Lupe. Audio: Manuela Marra