25'000 Franken für straffällige Jugendliche

Zentralschweiz zahlt viel für Massnahmen

<p>Für Massnahmen von straffälligen Jugendlichen wird viel Geld ausgegeben.</p>

Für Massnahmen von straffälligen Jugendlichen wird auch in der Zentralschweiz sehr viel Geld ausgegeben. Das zeigen Recherchen der Neuen Luzerner Zeitung in Anlehnung an den Fall Carlos in Zürich.

Im Kanton Schwyz belaufen sich demnach die bisher höchsten Kosten für einen straffälligen Jugendlichen auf 25‘000 Franken pro Monat. Im Kanton Zug habe man im vergangenen Jahr rund 1.8 Millionen ausgegeben für Massnahmen bei 16 Jugendlichen. Das sind im Schnitt rund 9‘000 Franken pro Fall und Monat. Die Luzerner Justiz habe keine Zahlen genannt.