Sara Wicki ist jetzt auch Wettermoderatorin

Vize-Miss-Schweiz auch auf Tele 1 zu sehen

<p>Sara Wicki aus Sursee, Vize-Miss-Schweiz, ist ab sofort auch als Wettermoderatorin am Fernsehen zu sehen.</p> <p>Sara Wicki gemeinsam mit DJ Apple-T an der Radio Pilatus iLike-Party.</p> <p>So präsentierte sich Sara Wicki als Miss-Schweiz-Kandidatin.</p>

Sara Wicki, die Zweitplatzierte der diesjährigen Miss Schweiz-Wahl, ist neu Wettermoderatorin. Bei MeteoNews.TV, beim Zentralschweizer Fernsehen Tele 1, diversen weiteren Lokalfernsehstationen und auf diversen Webseiten moderiert sie neu den Wetterbericht.

"Die Arbeit bei MeteoNews macht mir Freude, da ich meine Texte selbst schreiben und zusammen stellen kann, ich kreativ und flexibel arbeiten und viel über die Themen Gestik, Mimik und Sprache lernen darf. Ich schätze zudem das Vertrauen, welches mir Peter Wick und Linda Gwerder entgegen bringen sehr", sagte sie im Interview mit Radio Pilatus.

Und Peter Wick, CEO und Inhaber von MeteoNews, ergänzt: "Sara hat uns bei den Aufnahmen für das Tabou‐Bikiniwetter überzeugt, und wir sind sehr glücklich die talentierte Sara bei MeteoNews zu haben. Mit Saras natürlicher und positiver Art passt sie hervorragend ins MeteoNews‐Team! Sara ist es bereits in den ersten Sendungen gelungen, den Spagat zwischen einer inhaltlich wertvollen Moderation und Infotainment zu schaffen."

Und so sieht Sara Wicki am TV aus

Audiofiles

  1. Vize Miss Schweiz Sara Wicki neue Wetterfee. Audio: Maik Wisler