Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen in Luzern wohl chancenlos

Die Jungparteien sind klar dagegen, wie eine Podiumsdiskussion zeigte

<p>Der Europaplatz vor dem KKL Luzern.Hier soll man keinen Alkohol mehr trinken dürfen.</p>

Der Luzerner Kantonsregierung liegt derzeit ein Vorstoss vor, der ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen verlangt. Ein solches Gesetz stösst jedoch auf wenig Zustimmung. Dies zeigte eine Podiumsdiskussion gestern Abend zwischen Parteien, Polizei und Stadtregierung zum Vorstoss aus dem Kantonsparlament.

Ein Verbot von Alkoholkonsum auf öffentlichen Plätzen wäre schlicht nicht umsetzbar, sagt stellvertretend für alle Jungparteien, Tobias Käch von der Jungen CVP. Bereits beim Littering habe man festgestellt, dass die nötigen Ressourcen der Polizei dafür fehlten.

Audiofiles

  1. Öffentliches Alkoholverbot in Luzern wohl chancenlos. Audio: Urs Schlatter