Bei Organspende bleibt vorerst alles beim Alten

Ständerat ist gegen eine entsprechende Gesetzesänderung

<p>Bei der Organspende bleibt vorerst alles beim Alten. </p>

Bei der Organspende bleibt vorerst alles beim Alten. Der Ständerat hat eine entsprechende Gesetzesänderung abgelehnt. Organe dürfen weiterhin nur entnommen werden, wenn eine Person vor dem Tod oder allenfalls die Angehörigen nach dem Tod einer Organspende zugestimmt haben. Das neue Gesetz hätte vorgesehen, dass allen Personen, die sich nicht ausdrücklich dagegen ausgesprochen haben, die Organe nach dem Tod entnommen werden dürfen. Als nächstes muss der Nationalrat die Änderung des Gesetzes zur Organentnahme beraten.

Audiofiles

  1. Ständerat ist gegen Systemwechsel bei den Organspenden. Audio: Matthias Oetterli