Geplante Steuererhöhung im Kanton Luzern stösst auf Kritik

Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz empfiehlt stattdessen weitere Sparmassnahmen

Die Vorstandsmitglieder der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz mit Direktor Felix Howald (ganz rechts) sind gegen die geplante Steuererhöhung in Luzern.

Die Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ hat die geplante Steuererhöhung im Kanton Luzern kritisiert. Eine Steuererhöhung sei ein falsches Signal. Als Alternative empfehle die Handelskammer dem Kanton weitere Sparmassnahmen, sagt Direktor Felix Howald. Der Kanton Luzern hatte Ende Oktober bekannt gegeben, den Steuerfuss für die Jahre 2014 bis 2016 anzuheben.

Audiofiles

  1. Luzerner Steuererhöhung stösst weiter auf Kritik. Audio: Tommy Durrer