Parkkarten-Reglement in der Stadt Luzern soll angepasst werden

Firmenautos werden zugelassen - Wochenaufenthalter müssen gehen

Das Parkkarten-Reglement in der Stadt Luzern soll revidiert werden. Bisher können nur diejenigen Bewohner eine Dauerparkkarte in der blauen Zone beziehen, welche hier wohnen und deren Fahrzeug auf ihren Namen registriert ist. Dies soll sich mit einer Revision des Reglements ändern, bestätigt die Projektleiterin bei der städtischen Direktion für Umwelt, Verkehr und Sicherheit, Isabelle Kaspar gegenüber Radio Pilatus.

Neu können auch Fahrer von Firmen-Wagen, welche auf die Firma zugelassen sind, eine solche Karte beziehen. Wieder einen Parkplatz suchen müssen hingegen Wochenaufenthalter. Neu soll nämlich nicht mehr das Wohnen, sondern der Wohnsitz massgeblich sein. Wer also nur unter der Woche in der Stadt Luzern wohnt, seinen Wohnsitz jedoch an einem anderen Ort hat, der verliert sein Recht auf eine Karte.

Die Anpassung des Parkkarten-Reglements in der Stadt Luzern soll voraussichtlich im nächsten Jahr in Kraft treten. Zuerst kommt der Vorschlag der Regierung noch ins Stadt-Parlament.

Audiofiles

  1. Dauerparkkarten - Änderungen geplant. Audio: Adrian Derungs