Bauernverband sammelt Unterschriften für Schweizer Lebensmittel

In der Schweiz soll in Zukunft weniger Kulturland überbauen werden

<p>Schweizer Bauern sollen gestärkt werden.</p>

Die Produktion von Lebensmitteln in der Schweiz soll gestärkt und die Rahmenbedingungen für die Bauern verbessert werden. Der Schweizerische Bauernverband und die SVP haben dazu die Volksinitiative „für Ernährungssicherheit“ lanciert. Der Selbstversorgungsgrad in der Schweiz beträgt derzeit rund 60 Prozent. Jede Sekunde gehe aber Kulturland verloren, betont Bauernverbandspräsident Markus Ritter.
Die Initiative will in der Bundesverfassung verankern, dass der Bund die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln „aus vielfältiger und nachhaltiger Produktion “stärkt. Unter anderem soll der Bund wirksame Massnahmen gegen den Verlust von Kulturland ergreifen.

Audiofiles

  1. Bauernverband will Bauern stärken. Audio: Roman Gibel