Strasse durch Schöllenen wird bald saniert

Bauprojekt kostet 105 Millionen Franken

Die Strasse durch die Schöllenen im Kanton Uri wird ab April zwischen Göschenen und Andermatt saniert. Nachdem ein Gesuch um aufschiebende Wirkung vom Bundesverwaltungsgericht abgewiesen wurde, kann nun ohne Verzögerungen gebaut werden. Für den Verkehr soll es so wenige Beeinträchtigungen wie möglich geben, hiess es beim Bundesamt für Strassen auf Anfrage.

Vom Bauprojekt betroffen sind gemäss dem Bundesamt für Strassen täglich rund 4‘800 Fahrzeuge. Das Schöllenen-Bauprojekt kostet rund 105 Millionen Franken und soll bis im Jahr 2019 abgeschlossen sein. Es umfasst unter anderem einen Ersatzneubau des Tunnels Urnerloch.