Neue Ermittlungen im Fall Maddie

Grabungen bei der Ferienanlage an der Algarve-Küste

Madeleine McCann: Das Mädchen ist seit Mai 2007 spurlos verschwunden.

In Portugal ist vor rund sieben Jahren die damals knapp vierjährige Maddie spurlos aus einer Ferienanlage verschwunden. Seither fehlt vom britischen Mädchen jede Spur. Nun kommt erneut Bewegung in den Fall. Die Ermittlungsbehörden haben in der Nähe der Ferienanlage mit Grabungen begonnen. Laut portugiesischen Medienberichten soll an drei Orten gegraben werden. Auch Spürhunde würden eingesetzt. Die britischen Behörden starteten vor rund einem Jahr mit eigenen Ermittlungen, nachdem Portugal die Suche nach Maddie schon vor sechs Jahren eingestellt hatte.