Cameron Meyer gewinnt in Sarnen

Rund 10'000 Leute feierten in Sarnen ein Velofest

Rund 10'000 Besucher waren am Velofest der Tour de Suisse in Sarnen Rund 10'000 Besucher waren am Velofest der Tour de Suisse in Sarnen Rund 10'000 Besucher waren am Velofest der Tour de Suisse in Sarnen Rund 10'000 Besucher waren am Velofest der Tour de Suisse in Sarnen Rund 10'000 Besucher waren am Velofest der Tour de Suisse in Sarnen

Der Australier Cameron Meyer hat die zweite Tour-de-Suisse-Etappe von Bellinzona nach Sarnen im Sprint einer Dreier-Fluchtgruppe gewonnen. Der deutsche Leader Tony Martin kam eine halbe Minute später ins Ziel und verteidigte sein gelbes Trikot erfolgreich. Bester Schweizer im Gesamtklassement ist neu der Luzerner Mathias Frank, auf Rang 15, mit 34 Sekunden Rückstand auf Martin.

 

Etappenort Sarnen

Sarnen hat sich im besten Licht als Etappenort der Tour de Suisse präsentiert. Die zweite Etappe der78. Ausgabe der Tour de Suisse endete gestern Abend im Obwaldner Hauptort Sarnen. Bis zu 10‘000 Besucher feierten ein Velofest.

Wir konnten Sarnen im besten licht der Welt präsentieren.

- Paul Federer, OK-Präsident des Etappenorts Sarnen

Am Abend mutierte das Velofest zum Fussballfest. Das Organisationskomitee übertrug den Schweizer Match an der WM in Brasilien gegen Ecuador auf Grossleinwand.

Heute Morgen gibt es noch diverse Vorführungen und Veranstaltungen von Sarner Schülern zum Thema Velo. Der Velotross startet dann am Mittag zur dritten Etappe durch die Zentralschweiz nach Heiden im Kanton Appenzellausserroden.

Wir sind vollkommen zufrieden mit Sarnen als Etappenort.

- Kurt Betschart, Technischer Leiter der Tour de Suisse

Mehr Informationen zur Tour de Suisse finden Sie hier.