In Sarnen stürzt ein Bagger 30 Meter in die Tiefe

Der Baggerfahrer springt während des Sturzes aus der Kabine und wird leicht verletzt

Baggerunfall bei Sarnen Baggerunfall bei Sarnen

Beim Steingraben in Sarnen ist heute Morgen ein Baggerfahrer verunfallt. Unterhalb der Strasse Richtung Teufibach wurden Waldarbeiten mit einem Bagger durchgeführt. Da sich die Maschine in sehr steilem Gelände befand, wurde diese mittels Seilwinde und Stahlseil gesichert. Aus noch ungeklärten Gründen riss das Stahlseil kurz vor 09.00 Uhr und der Schreitbagger stürzte rund 30 Meter in die Tiefe, teilt die Obwaldner Kantonspolizei mit.

Der Baggerführer konnte noch während dem Sturz aus der Kabine springen. Er verletzte sich dabei leicht. Nach der Bergung durch die Rettungsflugwacht wurde der Baggerführer zur Kontrolle ins Spital überflogen. Der Bagger erlitt beim Unfall Totalschaden. Die Bergung wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.