Mögliche Ursache für U-Bahn-Unglück in Moskau gefunden

Zwei Angestellte der Verkehrsbetriebe verhaftet

Nach dem U-Bahn-Unglück in Moskau wurden zwei Angestellte der Verkehrsbetriebe verhaftet. Wie die Ermittler mitteilen, wurden der Abteilungsleiter für die Bahnstrecken und sein Stellvertreter in Gewahrsam genommen. Weiter erklärten die Ermittler, dass am Unglücksort im Mai eine Weiche nach Reparaturen nicht ordnungsgemäss installiert wurde. Dies ist vermutlich die Unfall-Ursache. Beim Unfall gestern Morgen kamen 22 Menschen ums Leben und über 130 weitere wurden verletzt.