Schweizer Reisecar in Norwegen verunfallt

Drei Tote, mehrere Verletzte.

Ein Schweizer Reisecar ist heute Mittag in Norwegen verunfallt. Drei Personen kamen dabei ums Leben. Mehrere wurden verletzt, wie die norwegischen Behörden mitteilten. Gemäss der Polizei vor Ort handelt es sich ausschliesslich um Schweizer Reisende. Einige Personen seien aus dem Fenster geschleudert worden, so die Polizei weiter. Laut Medienberichten, kam der Bus aus noch ungeklärten Gründen von der Strasse ab und krachte in eine Felswand. Das Schweizer Carunternehmen Eurobus mit Sitz in Windisch bestätigte den Vorfall.