Pilzsammler stirbt am Stanserhorn

Die Rettungskräfte konnten den 50-jährigen Einheimischen nur noch tot bergen

Am Stanserhorn, im Gebiet Blatti, ist gestern ein Pilzsammler tödlich verunglückt. Der 50-jährige Einheimische wurde am späteren Nachmittag als vermisst gemeldet, teilt die Nidwaldner Kantonspolizei mit.

Rettungskräfte machten sich auf die Suche. Ein Wanderer meldete, er habe eine Person in einem steil abfallenden Couloir unterhalb des Heublatti festgestellt. Die Rettungskräfte fanden den Pilzsammler schlussendlich tot im Blattigraben, rund 300 bis 400 Meter unterhalb eines Wanderweges.