Nass-kalter Sommer ideal für Trauben-Ernte

Felder litten jedoch unter den grossen Niederschlagsmengen

Trauben

Der nass-kalte Sommer hat negative Auswirkungen auf die Feldernte in der Zentralschweiz. Diese hätte unter den grossen Niederschlagsmengen und den kalten Temperaturen gelitten, sagt Beat Felder vom Berufsbildungszentrum für Natur und Ernährung des Kantons Luzern. Wegen des vielen Wassers konnten die Felder einerseits nicht befahren werden, andererseits konnte sich die Ernte nicht wunschgemäss entwickeln.

Das Leid der Einen ist die Freude der Anderen

Während Feldernten unter dem Sommerwetter litten, war dieses für Spätkulturen wie Reben ideal, so Beat Felder weiter. Sollte der Herbst noch einige sonnige Tage bringen, darf gar mit einer qualitativ besonders hochwertigen Trauben-Ernte gerechnet werden.

Audiofiles

  1. Nass-kalter Sommer lässt auf gute Traubenernte hoffen. Audio: Roman Gibel