Mafiosi mit Waffen aus Schweiz beliefert?

Die italienische Polizei nimmt 20 Personen fest

Italienische Mafiosi sollen ihre Waffen aus der Schweiz bezogen haben.

Die italienische Polizei hat in Kalabrien 20 Mafiosi verhaftet. Laut den italienischen Behörden soll sich der Clan mit Waffen aus der Schweiz eingedeckt haben. Personen mit kalabrischen Wurzeln, die in der Schweiz wohnen, sollen die Waffen an die Mafiosi geliefert haben. Diese seien in Italien zum Einsatz gekommen. Unter anderem habe der Clan eine ganze Region unter seiner Kontrolle und erpresse Unternehmen und Händler. Eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft hat die Meldung auf Anfrage der Nachrichteneagentur SDA allerdings nicht bestätigt. 

Bereits vergangene Woche sind in Italien 16 Mafiosi festgenommen worden. Zum Clan gehören auch zwei Ostschweizer. Die Ermittlungen laufen.