Heftiges Gewitter führt zu Überschwemmungen in Luzern

Wasser staute sich bis zu 40 Zentimeter hoch

Strasse beim Verkehrshaus steht unter Wasser

Ein kurzes, aber heftiges Unwetter hat gestern in Luzern zu Überschwemmungen geführt. In der Stadt Luzern waren vor allem die Brüel- und Würzenbachstrasse betroffen. Das Wasser reichte zeitweise bis auf die Höhe der Autolichter, berichteten Augenzeugen gegenüber Radio Pilatus. Der diensthabende Luzerner Feuerwehroffizier Heinrich Bernet bestätigte, dass sich das Wasser bis zu 40 Zentimeter hoch staute. Zahlreiche Keller im Würzenbachquartier waren von den Überschwemmungen betroffen. Wie hoch der Schaden ist, kann zur Zeit noch nicht abgeschätzt werden.