Luzerner Pendler sollen sozialer werden

Das Kantonsparlament will, dass sie vermehrt gemeinsam zur Arbeit fahren.

Im Kanton Luzern sollen vermehrt Umsteige-Anlagen für Fahrgemeinschaften geschaffen werden. Dies verlangt das Kantonsparlament und hat gestern zwei entsprechende Vorstösse aus den Reihen der CVP überwiesen.

Regierung prüft die Situation

Bei diesen sogenannten „Park & Pool“-Anlagen fahren Pendler mit ihren eigenen Autos auf einen Parkplatz meist in der Nähe von Autobahn-Ein- und Ausfahrten. Vor dort geht es dann gemeinsam mit einem einzigen Fahrzeug weiter zur Arbeit. Die Regierung wird nun die Situation analysieren und will bis in einem Jahr entsprechende Ergebnisse präsentieren. 

Audiofiles

  1. Parkplätze für Fahrgemeinschaften. Audio: Urs Schlatter