Volk soll über Axenstrassen-Projekt entscheiden

Volksinitiative gegen das Milliardenprojekt gestartet

Im Kanton Schwyz soll das Volk über das milliardenteure Axenstrassen-Projekt des Bundes entscheiden. Ein überparteiliches Komitee hat eine kantonale Volksinitiative gegen den Neubau der Axenstrasse mit zwei Tunnels gestartet. Die Kosten von 1.2 Milliarden Franken seien zu hoch, so das Komitee. Der Kanton müsste sich mit 62 Millionen Franken beteiligen. Es reiche, die Axenstrasse zu sanieren und einen kurzen Tunnel für die Umfahrung von Sisikon zu bauen, so das Komitee. Damit die Initiative zustande kommt müssen 2000 gültige Unterschriften gesammelt werden.