Polizei nimmt flüchtigen Raser fest

18-Jähriger mit 145kmh durch 80er Zone gerast

Luzerner Polizei im Einsatz (Symbolbild)

Die Luzerner Polizei hat einen flüchtigen Raser festgenommen. Der 18-Jährige war Anfang Juli bei einer Verkehrskontrolle mit 145 Kilometern pro Stunde durch eine 80er Zone gerast, konnte aber vor der Polizei flüchten. Im August war der Mann dann in einen Verkehrsunfall in Sursee verwickelt. Daraufhin stellte sich heraus, dass es sich um den gesuchten Schweizer handelt und es zeigte sich laut Polizei, dass der 18-Jährige keinen Führerausweis besass und sein Motorrad nicht ordentlich immatrikuliert war; das Kontrollschild habe er gestohlen.