Willerzell: Neulenker verursacht Selbstunfall

Den Führerschein hatte er erst seit rund 12 Stunden im "Sack"

Ein 19-jähriger Neulenker verunfallte in Willerzell.

In Willerzell bei Einsiedeln im Kanton Schwyz ist gestern Abend ein 19-jähriger Neulenker mit einem Personenwagen verunfallt. Die Führerprüfung hatte er erst rund 12 Stunden vorher absolviert, heisst es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz. Der Unfall ereignete sich auf der Strasse von der Sattelegg in Richtung Willerzell. In einer Kurve verlor der 19-Jährige die Kontrolle über das Auto. Das Fahrzeug geriet von der Strasse und rutschte rund 20 Meter den Abhang herunter, wo es stark beschädigt zum Stillstand kam. Der Unfallverursacher und ein 17-jähriger Mitfahrer erlitten Bein- und Armverletzungen. Sie wurden durch Drittpersonen ins Spital gebracht.