In Zug bleibt der Wohnungsmarkt angespannt

Besonders wenig leere Wohnungen gibt es in Risch und Hünenberg

Symbolbild

Im Kanton Zug ist die Nachfrage nach Wohnungen weiterhin gross. Entsprechend rar bleiben die Wohnungen. Insgesamt gab es im Kanton Zug Anfangs Juni 212 leere Wohnungen. Das sind 29 mehr als noch vor einem halben Jahr, heisst es in einer Mitteilung des Kantons Zug.

Hünenberg und Risch mit nur einer leeren Wohnung
Die meisten freien Wohnungen gibt es in den Gemeinden Zug, Walchwil, Baar und Menzingen. Am wenigsten leere Wohnungen gibt es in den Gemeinden Hünenberg und Risch. Im Juni war dort jeweils genau eine Wohnung leer.

2400 Wohnungen im Bau
Trotzdem ist man aber zuversichtlich in Zug. Im Moment seien über 2'400 Wohnungen im Bau. Das sind 400 mehr als noch vor einem Jahr. Besonders in den Gemeinden Cham, Risch und Steinhausen werden Mieterinnen und Mieter künftig ein grösseres Angebot an Neuwohnungen finden.

Der Leerwohnungsbestand im Kanton Zug im Überblick.