Kantonsparlament Zug wird grüner

Grünliberale und Alternative legen zu - FDP und SP verlieren

Sitzveränderungen im Kantonsparlament Zug

Im Zuger Kantonsparlament bleiben die ganz grossen Änderungen aus. Die bürgerlichen Parteien behalten weiterhin rund drei Viertel aller Sitze im Kantonsparlament. 

Sitzverschiebungen zugunsten von "grünen" Parteien

Zulegen konnten insbesondere die Grünliberalen und die Alternativen. Die Grünliberalen konnten die Zahl der Sitze von 2 auf 4 verdoppeln. Die Alternativen gewinnen 3 Sitze dazu und haben neu 10 Parlamentarier. Die stärkste Partei im Parlament bleibt die CVP - sie hat neu 22 Sitze (-1).

Die Verlierer der Wahlen 2014 im Kantonsparlament sind die FDP und die SP. Die FDP verliert 2 ihrer 20 Sitze. Die SP verliert ebenfalls zwei Sitze und hat neu noch 7 Mitglieder im Kantonsparlament. Unverändert bleibt die Sitzzahl der SVP - sie bleibt bei 19 Sitzen.