Ed Sheeran füllt das Hallenstadion

Noch vor wenigen Jahren musste er unter der Brücke schlafen

Ed Sheeran kennt nicht nur die Sonnenseiten des Lebens. Heute lebt der erfolgreiche Musiker im Reichtum, doch noch vor wenigen Jahren ging es ihm richtig schlecht. In seinem neuen Buch "A Visual Journey" beschrieb Ed sein Leben vor dem Ruhm laut "Contactmusic.com" so:

"Es gab eine Brücke in der Nähe des Buckingham Palace, die einen Heizschacht hatte und dort verbrachte ich einige Nächte."

Weiter sagte Ed Sheeran: "Ich hatte 2008 und auch 2009 und 2010 keinen Ort zum Leben. Aber ich habe das irgendwie hingekriegt. Ich wusste, wo ich zu gewissen Zeiten ein Bett bekommen kann und ich wusste, wen ich anrufen muss, um bei ihm auf dem Boden übernachten zu dürfen. Dass ich gesellig bin, half mir. 

Das Trinken half mir." 


Ed Sheeran ist am 28. Januar im Hallenstadion. Das Konzert ist ausverkauft.