Erster Schnee: Tipps zum Autofahren

Winterreifen müssen früh genug montiert werden.

Noch ist der Winter nicht da. Aber bald wird auch der Gotthardpass wieder schneebedeckt sein.

Es ist soweit. Die Temparaturen sinken und der erste Schnee ist in der Höhe bereits gefallen. Darum sollte man sich von nun an vor allem beim Autofahren richtig verhalten. Radio Pilatus Reporter Marco Zibung befragte Beat Allamand, VR-Präsident der WAB Zentralschweiz AG, zum Verhalten nach dem ersten Schneefall.

Viele Leute wechseln beispielsweise die Bereifung am Fahrzeug erst nach dem ersten Schneefall, weil sie meinen, dass dies reichen würde.

"Das ist eine Fehlannahme!"

Der Gummibelag der Sommerreifen sei viel härter, als jener der Winterreifen, sagt Beat Allamand. Die härtere Gummierung komme schon bei kälteren Temparaturen an die Grenze der Fahrphysik. Das heisst, man kann mit den Sommerpneus bereits bei kalten Temparaturen ins Schleudern kommen. Schnee sei dazu nicht einmal nötig. Deshalb sollte man die Winterpneus auf jeden Fall montieren, sobald das Wetter permanent kalt bleibe.

Radio Pilatus Reporter Marco Zibung wollte weiter wissen, wie man sich allgemein bei Schneefall verhalten muss.

"Geringere Geschwindigkeit, mehr Abstand!"

Die Grenzen der Fahrphysik springen mit dem Schnee automatisch nach unten. Dies könne man nur mit geringerer Geschwindigkeit und mehr Abstand meistern.

Verhindern kann man einen Zwischenfall mit einem allfälligen Schleudergang aber nicht immer. Wie verhält man sich dann in einem Ernstfall?

"Auf die Bremse, Hände weg vom Lenkrad und warten bis das Auto wieder still steht!"

Mehr könne man gar nicht mehr machen, so Beat Allamand.

Mehr Tipps zum Verhalten im Schnee hört heute um 11:15 Uhr auf Radio Pilatus bei Nicole Marcuard.

VR-Präsident Beat Allamand im Interview mit Radio Pilatus Reporter Marco Zibung

Audiofiles

  1. Tipps von Beat Allamand der WAB Zentralschweiz AG. Audio: Nicole Marcuard