Jugendliche sind die grössten Rauschtrinker

Gut ein Fünftel der Schweizer Bevölkerung trinkt risikoreich Alkohol

Gut ein Fünftel der Schweizer Bevölkerung trinkt risikoreich Alkohol. Dies zeigt das Suchtmonitoring 2013 vom Bundesamt für Gesundheit. Risikoreich ist, wenn eine Frau monatlich mindestens einmal mehr als 4 Gläser Wein oder Bier trinkt. Bei den Männern sind es 5 Gläser. 

Jugendliche Rauschtrinker am häufigsten

Am meisten Rauschtrinker finden sich unter den 20-bis 24-jährigen Singles mit hohem Einkommen. Unter der Woche wird in der Schweiz weniger Alkohol konsumiert als am Wochenende. Doch mit steigendem Alter wird auch häufiger unter der Woche getrunken. Dagegen trinken 12 Prozent der Schweizer Bevölkerung keinen Alkohol. Die Mehrheit davon sind Frauen. 5,5 Prozent der 11‘000 Befragten sind lebenslang abstinent. Das Suchtmonitoring wird vom Bundesamt für Gesundheit seit 3 Jahren erhoben.