In der Schweiz wird Ebola-Impfstoff getestet

Ein Test des Universitätsspitals Lausanne ist bewilligt worden.

In der Schweiz wird ein neuer Impfstoff gegen Ebola getestet. Die Behörden haben den Test des Universitätsspitals Lausanne bewilligt, teilt das Schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic mit. Der Ebola-Impfstoff wird an insgesamt 120 Freiwilligen getestet. Diese Freiwilligen sind vor allem Personen, welche nach Westafrika reisen und dort Ebola Patienten betreuen werden.

Der Test des Universitätsspitals Lausanne wird anschliessen zusammen mit anderen Tests ausgewertet. Dies bildet die Grundlage für einen grossen Test des Ebola-Impfstoffes mit mehreren tausend Testpersonen.