Bund informiert genauer über Tierversuche

Neu wird auch über die Art der Belastung für die Tiere informiert

Der Bund gibt in Zukunft mehr Details über Tierversuche bekannt. Ab diesem Monat veröffentlicht das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit regelmässig die Angaben zu den abgeschlossenen Tierversuchen auf seiner Homepage. Bis jetzt veröffentlichte der Bund nur die statistischen Daten der Tierversuche. Neu müssen die Forscher nun auch die Zwecke der Versuche angeben. Zudem müssen sie auch deklarieren, wie stark die Tiere durch die Versuche belastet wurden. Mit diesen Massnahmen will der Bund die Tierversuche transparenter machen.

Über 11'000 Tiere mussten im 2013 leiden

Im vergangenen Jahr wurden über 590‘000 Tiere in der Schweiz für Tierversuche eingesetzt. Die meisten von ihnen erlitten dadurch kein oder nur geringes Leid. Über 11’00 Tiere mussten jedoch für qualvolle Tierversuche herhalten.