Zuger Sportvereine können aufatmen: Es soll eine neue Sporthalle geben

Das Zuger Kantonsparlament spricht sich für eine neue Dreifachturnhalle aus

Wer Unihockey, Volleyball oder Basketball spielt kennt das Problem. Zum Trainieren braucht es eine grosse Turnhalle, eine so genannte Dreifachturnhalle. Von diesen gibt es in der Region aber wenige, der Platz ist deshalb immer knapp. Bei der Kantonsschule in Zug soll deshalb eine neue grosse Dreifachturnhalle gebaut werden. Dafür hat sich das Zuger Kantonsparlament ausgesprochen.

Billigere Lösung wurde abgelehnt

Dass es die neue Halle braucht, war kaum umstritten. Zu reden gaben vor allem die Kosten. Die neue Halle kostet rund 19 Millionen Franken. Zu viel, argumentierten die Gegner vergeblich. Sie wollten deshalb nur zwei kleine, billigere Hallen bauen.Die Befürworter der Dreifachturnhalle setzten sich schlussendlich durch mit 41 zu 29 Stimmen.