Neue Doppelstockzüge kommen noch später

Die SBB werden für den Verzug entschädigt

Visualisierung eines neuen Doppelstockzuges

Die SBB muss noch länger auf ihre neuen Doppelstockzüge für den Fernverkehr warten. Die neuen Züge werden erst ab 2017 eingesetzt, teilt die SBB mit.

Schon früher Probleme

Die rund 60 neuen Doppelstockzüge für fast zwei Milliarden Franken sind der grösste Auftrag, den die SBB je vergeben haben. Es ist jedoch ein Auftrag, bei dem nicht alles rund läuft. Bereits früher gab es Verzögerungen. Der Hersteller Bombardier hatte Probleme mit der Konstruktion. Und jetzt kommen die neuen Züge also nochmals später.

Extrazüge als Entschuldigung

Die SBB wird von Bombardier für die Verspätung entschädigt. Sie erhält zusätzlich drei Gratis-Doppelstockzüge