Tödlicher Bergunfall am Oberbauenstock

Erfahrener Wanderer aus Zürich stürzt ab

Am Oberbauenstock bei Emmetten im Kanton Nidwalden hat es einen tödlichen Bergunfall gegeben. Ein 50-jähriger Mann aus dem Kanton Zürich ist gestern abgestürzt. 

Ein Mitarbeiter der Luftseilbahn Emmetten-Niederbauen hatte kurz nach 1800 Uhr der Kantonspolizei Nidwalden gemeldet, dass ein Wanderer nicht von seiner Tour zurückgekehrt sei. In der Folge wurde eine intensive Suchaktion gestartet. Die REGA konnte den Wanderer aber nur noch tot bergen, schreibt die Kantonspolizei Nidwalden in einer Mitteilung. Es sei davon auszugehen, dass der erfahrene Wanderer an der schneebedeckten Nordflanke des Oberbauenstocks abgestürzt sei und sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen habe.