Auto landet in Stansstad auf Bahngeleise

Lenker wird verletzt - der Sachschaden ist beträchtlich

Auto landet in Stansstad auf Bahntrasse

In Stansstad ist am Samstagnachmittag ein Auto auf den Bahngeleisen gelandet. Der Autofahrer kam links von der Strasse ab, durchbrach einen Eisenzaun und kam schliesslich auf dem Bahngeleise zum Stehen. Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht.

Wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilte, musste der Bahnverkehr für 100 Minuten unterbrochen werden. Es wurden Bahnersatzbusse eingesetzt. Das Auto musste von der Feuerwehr und von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden sei beträchtlich, schrieb die Polizei.