Ebikon führt kein Parlament ein

Das Stimmvolk sagt ein weiteres Mal Nein zu einem Gemeindeparlament

Ebikon hat als einzige grössere Luzerner Agglomerationsgemeinde weiterhin kein Gemeindeparlament. Auch im vierten Anlauf klappte es nicht. Die Stimmberechtigten lehnten die Initiative für die Einführung eines Gemeindeparlaments mit fast 70 Prozent Nein-Stimmen deutlich ab. Ebikon hatte schon 1973, 1987 und 2006 die Einführung eines Gemeindeparlamentes abgelehnt.

Bei den anderen Abstimmungsvorlagen sagt das Stimmvolk von Ebikon Ja. Das Budget 2015 hiess es mit 82 Prozent Ja-Stimmen gut, das Parkplatzreglement mit 60 Prozent Ja.