Schweizer Skifahrer- und Skifahrerinnen auf Kurs

Gut und Janka haben Podest in Abfahrt und Super G in Griffweite

Der Schweizer Skifahrer Carlo Janka. Die Schweizer Skifahrerin Lara Gut Die Schweizer Skifahrerin Michelle Gisin aus Engelberg

Im Super G der Skifahrer in Val Garden hat der Norweger Jetil Jansrud gewonnen. Der Italiener Dominik Paris holte sich den zweiten Platz, vor dem Östreicher Hannes Reichelt auf dem dritten Platz. Der beste Schweizer war Carlo Janka auf dem sechsten Platz. Er war zufrieden mit dem Rennen, hatte aber Mühe mit den Startstössen. Didier Defago sicherte sich den neunten Platz und Sandro Viletta fuhr knapp auf der Top Ten vorbei auf den 11. Platz.

Aufwärtstrend auch bei den Frauen

Auch bei den Frauen zeigt der Trend Richtung Podest. Bei der Abfahrt in Val d'Isère reichte es nur knapp nicht für ein Podestplatz. Lara Gut fuhr auf den vierten Platz, gefolgt von zwei Schweizerinnen mit der gleichen Zeit: Die Engelbergerin Dominique Gisin und Fabienne Suter. Marianne Abderhalden komplettierte die gute Bilanz mit dem achten Platz.

Gewonnen hat das Rennen die Amerikanerin Lindsey Vonn, vor der Österreicherin Elisabeth Görgl und der Deutschen Viktoria Rebensburg, die beide mit der gleichen Zeit ins Ziel fuhren.