Schweizer im Ausland immer unbeliebter

Briten halten dank Schokolade und Bergen weiterhin zu der Schweiz

Schweizerinnen und Schweizer sind immer unbeliebter im Ausland. Zu diesem Schluss kommt eine Studie im Auftrag der Image-Agentur des Bundes, wie die NZZ am Sonntag schreibt. Die Studie wurde im Sommer in fünf europäischen Ländern durchgeführt.

Demnach gaben beispielsweise 17 Prozent der befragten Deutschen an, dass die Schweiz in den vergangenen fünf Jahren unsympathischer geworden sei. Hauptgrund sei das Steuersystem, das zur Steuerflucht animiere. Nur in Grossbritannien hat sich das Bild der Schweizer verbessert, dort verbindet man die Schweiz vor allem mit Schokolade, Bergen und Käse.