Bäuerinnen nach wie vor eine wichtige Unterstützung

Meistens arbeitet die Frau auf dem Bauernbetrieb mit

Die Bäuerinnen packen auf den Hof an.

Die Schweizer Bauern können auf die Unterstützung ihrer Frauen zählen. Rund zwei Drittel der Bauern werden von ihren Partnerinnen unterstützt. Dabei zeigt sich: Die Rollenverteilung auf den Schweizer Bauernhöfen ist nach wie vor ziemlich traditionell. Die Bäuerinnen sind unter anderem beim Nebenerwerb wichtig. Sei es beim Hofladen oder dem Schlafen im Stroh, zeigen Zahlen des Bundesamtes für Statistik.

Der Mann ist der Chef

Die Leitung des Hofes liegt meistens beim Mann. Nur acht Prozent der Bauernhöfe werden von Frauen geführt. Trotzdem können die Bäuerinnen mitreden. Bei fast der Hälfte der Bauernhöfe macht der Bauer wichtige strategische Entscheidungen zusammen mit der Frau.