Neujahrsvorsätze: Schweizer wollen abnehmen und Sprachen lernen

Schweizer belegen mit rund 64% Platz 2 beim Einhalten von Neujahrsvorsätzen

Fitnesscenter ziehen abspeckwillige Schweizer an Rauchen ist immer weniger ein Vorsatz-Thema

Der Anbieter der Sprachlern-App „Babbel“ hat rund 10‘000 Nutzer in Europa und den USA zu ihren Plänen für 2015 befragt. Dabei zeigt sich, dass Rund 28% der Schweizer 2015 daran arbeiten wollen, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Auf den weiteren Plätzen der Schweizer Top 5 befinden sich Abnehmen (15%), mehr Sport (12%), weniger Stress (11%) und mehr Lesen (11%). Die Supersize-Nation hat dagegen für 2015 konkrete Ziele zur Verschlankung: Abspecken (17%) und sich gesünder ernähren (13%). Überraschenderweise ist körperliche Betätigung aber kein Thema und erfährt die geringste Nachfrage (5%) im internationalen Vergleich. Ebenfalls Sportmuffel sind die Engländer mit 6%.

Ganz entspannt können es hingegen die Österreicher angehen. Dort geben 71% der Befragten an, mit ihren Vorsätzen für 2014 erfolgreich gewesen zu sein. Zum Vergleich: in der Schweiz sind das 64%, und damit Platz zwei, und in Italien, dem Schlusslicht, nur 42%.

Insgesamt überraschend: Rauchen spielt nur eine Nebenrolle, Tendenz fallend. Nach 4% für das Jahr 2014 wollen 2015 nur noch 2% den Glimmstengel aus der Hand legen. Oder gibt es einfach weniger Raucher?