Brand in Grosswangen fordert Todesopfer

Brandursache und Identität der Leiche sind noch nicht geklärt

Brand in Grosswangen fordert Todesopfer

Beim Brand eines alten Bauernhauses in Grosswangen ist am Freitagmorgen eine Person ums Leben gekommen. Wie die Luzerner Staatsanwaltschaft gegenüber Radio Pilatus sagte, ist die Identität dieser Person  noch nicht geklärt.

Das Feuer wurde der Polizei am Freitagmorgen kurz nach 10.15 Uhr gemeldet. Ein altes, freistehendes und unbewohntes Bauernhaus stand in Vollbrand. Im Einsatz stand die Feuerwehr Grosswangen. Diese konnte verhindern, dass das Gebäude vollständig niedergebrannt ist. Erste Abklärungen haben ergeben, dass der 69-jährige Hausbesitzer - wie üblich - im Verlauf des Morgens im Ferienhaus war, um einzufeuern. Damit wollte er verhindern, dass die Wasserleitungen im Winter gefrieren. 

Während den Aufräumarbeiten wurde im Verlauf des Nachmittags im Gebäude eine Leiche gefunden. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion in Auftrag gegeben.