Hans-Peter Strebel wird neuer EVZ Präsident

Auf kommenden Herbst tritt Roland Staerkle nach neun Jahren zurück

Roland Staerkle (links) übergibt an Hans-Peter Strebel (rechts).

Nach 9 Jahren als Verwaltungsratspräsident der EVZ Holding AG und Präsident des Eissportvereins Zug wird Roland Staerkle an der nächsten Generalversammlung am 5. Oktober 2015 von seinen Ämtern zurücktreten.

Der abtretende Präsident

Der 54-jährige Zuger Kaufmann habe diesen Entschluss schon länger mit sich herumgetragen und sieht nun den idealen Zeitpunkt dafür gekommen. Er schreibt in einer Mitteilung: „Es gäbe immer Gründe, noch eine Saison anzuhängen, aber irgendwann muss Schluss sein. Und was ist schöner und einfacher, als dann zurückzutreten, wenn man intern den idealen Nachfolger findet, die Amtsübergabe in Ruhe aufgleisen und einen sportlich und finanziell gesunden EVZ übergeben kann!“

 Hans-Peter Strebel ist der ideale Nachfolger

Der neue Präsident

Hans Peter Streble ist 66 Jahre alt und wohnt seit über 10 Jahren in Luzern. Seit 2010 ist der Apotheker im Verwaltungsrat des EVZ und seit 2011 amtiert er als Vizepräsident. „Mein Herzblut für den EVZ und die Faszination, mit jungen Spielern etwas aufzubauen und diesen Prozess als Präsident mitzugestalten, waren entscheidend für meine Zusage. Zudem verfügt der EVZ über die richtigen Strukturen und das richtige Führungsteam, um langfristige Ziele anzuvisieren und zu erreichen.“