Lawinen-Drama im Prättigau

Fünf Tote und drei Verletzte

5 Skitourenfahrer tot (Symbolbild)

Im Bündnerland hat es heute ein Lawinen-Drama gegeben. Im Prättigau, am Piz Vilan, sind sieben Skitourenfahrer von einer Lawine mitgerissen und verschüttet worden. Drei Personen starben noch vor Ort, zwei kurze Zeit später im Spital. Die anderen drei Tourenfahrer liegen schwer verletzt im Spital. Laut der Kantonspolizei Graubünden waren alle mit Lawinensuchgeräten ausgerüstet. 

Auch in anderen Regionen wurden Schneesportler verschüttet. Zwei Lawinen rissen im Wallis und in der Ostschweiz je eine Person in den Tod.