Bund motiviert Raucher zum Aufhören

Neue Tabakpräventionskampagne "Ich bin stärker" kostet 9 Millionen Franken

Die Plakate der neuen Smoke-Free-Kampagne des Bundes Die Plakate der neuen Smoke-Free-Kampagne des Bundes Die Plakate der neuen Smoke-Free-Kampagne des Bundes Die Plakate der neuen Smoke-Free-Kampagne des Bundes

Mehr als die Hälfte aller regelmässigen Raucher in der Schweiz  möchten mit dem Rauchen aufhören. Dies zeigte eine Umfrage im Jahr 2013. Der Bund lanciert nun deshalb die neue Tabakpräventions-Kampagne unter dem Slogan „Ich bin stärker“. Die Kampagne soll die Raucher motivieren und auf bestehende Unterstützungsangebote aufmerksam machen. Aufhörwillige Raucherinnen und Raucher haben höhere Erfolgschancen, wenn sie professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen, wie sie die Rauchstopplinie 0848 000 181, Ärztinnen und Ärzte, Apotheken und beratende Fachstellen anbieten.

Kampagne kostet 9 Millionen Franken
Die Kosten für die Erarbeitung und Umsetzung der Kampagne belaufen sich auf neun Millionen Franken, die aber in Relation zu den von der Nikotinsucht verursachten jährlichen Kosten von fünf Milliarden Franken stehen. Die Kampagne wird vom Tabakpräventionsfonds finanziert, der durch die Abgabe von 2,6 Rappen pro verkaufte Zigarettenpackung finanziert wird. Der Tabakkonsum ist immer noch die häufigste Ursache vorzeitiger Todesfälle in der Schweiz. Jedes Jahr sterben 9000 Menschen an den Folgen ihrer Nikotinsucht.

Neue Kampagne - altes Logo
Die dreijährige Kampagne wird vom Bundesamt für Gesundheit in Zusammenarbeit mit den Kantonen und verschiedenen Nichtregierungs-Organisationen lanciert. Die SmokeFree-Kampagne arbeitet wiederum mit dem bekannten Logo mit der geknickten Zigarette, was einen hohen Wiedererkennungswert garantiert.