Brit Awards: Sam Smith und Ed Sheeran räumen ab

Madonna stürzt von der Bühne - es geht ihr aber gut

Sam Smith erhielt an den Brit Awards zwei Auszeichnungen.

Gestern Abend sind in London die Brit Awards 2015 verliehen worden. Gewinner des Abends waren Sam Smith und Ed Sheeran. Smith räumte in den Kategorien "Bester britischer Newcomer" und "Britischer weltweiter Erfolg" ab. Sein Kollege Ed Sheeran erhielt den Titel "Bester britischer Solo-Künstler". Zudem wurde Sheerans Platte "x" zum "Besten britischen Album" gekürt.

Über Preise durften sich ausserdem unter anderem Royal Blood, die Foo Fighters, Paloma Faith, Taylor Swift und Pharrell Williams freuen.

Für die musikalische Live-Unterhaltung sorgten bei der Preisverleihung unter anderem Madonna, Take That, Kanye West, Sheeran und Smith.

Hier die komplette Gewinner-Liste der Brit Awards 2015:

  • Britischer Solo-Künstler: Ed Sheeran
  • Britische Solo-Künstlerin: Paloma Faith
  • Britische Gruppe: Royal Blood
  • Britischer Newcomer: Sam Smith
  • Wahl der Kritiker: James Bay
  • Beste britische Single: Mark Ronson Ft. Bruno Mars – Uptown Funk
  • Britisches Album des Jahres: Ed Sheeran – X
  • Britischer Produzent des Jahres: Paul Epworth
  • Britisches Künstler-Video des Jahres: Calvin Harris – Summer
  • Bester internationaler Solo-Künstler: Pharrell Williams
  • Beste internationale Solo-Künstlerin: Taylor Swift
  • Beste internationale Gruppe: Foo Fighters
  • Britischer weltweiter Erfolg: Sam Smith

Madonna geht es nach Sturz wieder gut

Madonna hat sich bei den Brit Awards 2015 während ihrer Performance auf die Nase gelegt. Die Queen of Pop fiel auf der Bühne von einem Podest, als sie gerade anfing, ihren Song "Living for Love" darzubieten. Zu dem Unfall kam es, als die Sängerin während ihres Auftritts ein langes, schwarzes Cape ablegen wollte. Sie stand dabei auf einem Podest. Anscheinend konnte sie sich von dem Umhang nicht schnell genug befreien.

Einer ihrer Tänzer zog an dem Teil und die 56-Jährige verlor das Gleichgewicht und stürzte. Sie scheint dabei noch einmal mit dem Schrecken davongekommen zu sein. Ganz Profi rappelte sie sich sofort wieder auf und performte weiter, als wäre nichts gewesen.

(Quelle: Firstnews)

Audiofiles

  1. Brit Awards: Die grossen Abräumer 2015. Audio: Selina Linder