Segelboot kentert auf Vierwaldstättersee

Die Besatzung blieb trotz tiefen Wassertemperaturen unverletzt

Das gekenterte Boot auf dem Vierwaldstättersee

Wegen den stürmischen Winden ist auf dem Vierwaldstättersee gestern Nachmittag ein Segelboot gekentert. Der Unfall passierte um 15 Uhr in der Nähe von Stansstad, teilt die Polizei mit. Die beiden erfahrenen Segler konnten sich am gekenterten Boot festhalten und wurden darauf von einem anderen Boot gerettet. Sie blieben unverletzt.

Die Polizei konnte das Segelboot aufrichten und mit der Besatzung in den Hafen nach Luzern bringen. Das Wasser des Sees war zum Zeitpunkt des Unfalls laut Meteonews rund 5 Grad warm.