Luxusmagazin: Das «Z» setzt neue Massstäbe

Heute als Beilage in der NZZ am Sonntag

Das Luxusmagazin «Z» hat ein neues Erscheinungsbild.

Die NZZ lanciert ihr Lifestyle-Magazin «Z» neu. Das neu konzipierte und designte «Z» steht für ein gewandeltes Luxusverständnis und kreatives Savoir-vivre.

Das «Z» setzt sich optisch und haptisch von anderen Lifestyle-Magazinen ab. Dank seinem Spezialformat, den wertigen Papieren, anspruchsvollen Fotostrecken und dem Spiel mit unterschiedlichen Typografien wirkt es edel, strahlt aber gleichzeitig Understatement aus. In grosszügigen und aufwendigen Reportagen werden die Hintergründe der Luxusbranche beleuchtet und nicht bloss deren Produkte abgebildet.

Neues Luxus-Verständnis ersichtlich

Das Verständnis des Luxuriösen hat sich verändert: Individuelle Erfahrungen sind heute wichtiger als Prestigeobjekte. Das «Z» folgt diesem Trend und setzt damit neue Massstäbe im Lifestyle-Magazin-Markt. Nicole Althaus, «Z»-Chefredaktorin: «Der Leser soll Luxus erfahren, die Macher der Branche kennenlernen, etwas über die Hintergründe und Bedingungen ihrer Kreationen lernen, anstatt nur einen Produktekatalog durchzublättern.» Das «Z» geht in die Tiefe, erzählt von passionierten Designern und aufregenden Schauplätzen. Namhafte Persönlichkeiten liefern aus erster Hand Insiderwissen zu Design, Mode, Schönheit, Kulinarik, Reisen und Kunst.

Tyler Brûlé gestaltete das neue «Z»

Der gefragte kanadische Lifestyle-Experte und Magazin-Designer Tyler Brûlé hat das neue «Z» gestaltet. Brûlé ist kein Unbekannter: Er entwickelte im Jahr 2002 das neue Markendesign für die Fluggesellschaft Swiss.

Heute als Beilage in der NZZ am Sonntag

Die erste Ausgabe des neuen «Z» ist an diesem Wochenende erschienen. Das «Z»  wird achtmal im Jahr als Beilage der Neuen Zürcher Zeitung und der NZZ am Sonntag publiziert.

Was die Highlights in der ersten Ausgabe des neuen «Z» sind, erzählt Chefredaktorin Nicole Althaus heute Morgen bei Nicole Marcuard.

Audiofiles

  1. Luxusmagazin «Z» ab heute mit neuem Design. Audio: Roman Unternährer
Gute Geschichten aus der Design- und Modewelt machen einen Teil des «Z» aus. Das «Z» erscheint achtmal jährlich als Beilage der NZZ und der NZZ am Sonntag. Das schlichte Design des neuen «Z» wurde vom Designer Tyler Brûlé entwickelt.